Wir über uns

 Deutscher Bogenjagd Verband e.V.

 

Der DBJV ist die Dachorganisation

für Bogenjagdvereine in Deutschland

und für alle deutschen Jäger und Bogenschützen,

die sich für die Bogenjagd interessieren und sie aktiv betreiben.

 

 

Informationen

Die moderne Jagdausübung mit Pfeil und Bogen unterliegt den jagdlich-ethischen Grundsätzen und Anforderungen wie alle
anderen Jagdmethoden auch. Weltweit wird die Bogenjagd von ca. 4 Millionen Jägern auf allen Kontinenten ausgeübt. In Deutschland ist die Bogenjagd gesetzlich nicht geregelt. Die Legalisierung der Bogenjagd als zusätzliche Tierschutz und Waidgerechte Jagdmethode in Deutschland ist eines der Hauptziele des DBJV. Grundlegende und aktuelle Informationen sind einer der Stützpfeiler dieses Internetauftritts.

Interessenvertretung

Seit 1999 ist der Deutsche Bogenjagd Verband e.V. (DBJV) der kompetente Ansprechpartner für alle Bogenjäger und Bogenjagdinteressierten in Deutschland. Als Gründungsmitglied der European Bowhunting Federation (EBF) besteht ein ständiger Informationsaustausch mit nationalen und internationalen Jagdverbänden, u.a. auch mit dem Europäischen Dachverband für Jagd und Naturschutz (FACE) und des International Council for Game and Wildlife Conservation (CIC)

Bogenjägerausbildung

Jede Jagdmethode bedarf ihrer fachgerechten Anwendung, um erfolgreich und im Sinne nachhaltiger Nutzung natürlicher Ressourcen durchgeführt zu werden. Da die reguläre Ausbildung zum Jagdschein in Deutschland das Thema Bogenjagd entweder gar nicht oder nur unzureichend behandelt und je nach der jeweiligen Gesetzgebung des Jagdlandes ein entsprechender Befähigungsnachweis vorgelegt werden muss, bietet der Deutsche Bogenjagd Verband e.V. mit der „Bowhunter Education“ eine Basisqualifikation für Bogenjäger an.

mehr Informationen

Legalisierung

 

Die Bogenjagd ist in Deutschland laut Bundesjagdgesetz auf Schalenwild und Seehunde seit 1953 verboten. Nicht viele wissen um die aktuelle Bogenjagd. Aufgrund der modernen Bögen und besonders der mehrschneidigen, rasiermesserscharfen Jagdspitzen erfolgt die Tötung sehr schnell und unter Vermeidung unnötiger Qualen. Der Deutsche Bogenjagd Verband e.V. bemüht sich unermüdlich von der kommunalen bis zur Bundesebene um die rechtliche Anerkennung der modernen Bogenjagd. Sie wird nachweislich allen Ansprüchen an Jagdethik und Tierschutz gerecht.

 

Der DBJV ist Gründungsmitglied der EUROPEAN BOWHUNTING FEDERATION

Sie ist die Dachorganisation aller europäischen Bogenjagdverbände. 21 Europäische Staaten sind z.Z. Mitglied bei der EBF

 

Der deutsche Bogenjagd Verbande.V. wurde gegründet von Mitgliedern der Interessengemeinschaft „Traditionelle Jagdbogenschützen Deutschland“ TJBD. Diese Vereinigung führte bis 1999 im Rahmen ihres jährlichen „Traditional Rendezvous“ regelmäßig das internationale Bogenjagdseminar „INTERNATIONAL BOWHUNTER EDUCATION“ der NBEF durch. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung inklusive der Abschlussprüfung ist Voraussetzung für die Ausübung der Bogenjagd in Nordamerika und einer Reihe weiterer Länder in Europa und Afrika. Geleitet wurde die Education von namhaften Vertretern der traditionellen amerikanischen Bogenjägerschaft wie Ken Martin, Bob Seltzer, Dick Robertson und Stan Rauch, die als Seminarleiter von der NBEF lizensiert sind.

Mit der Gründung des DBJV und Lizenzierung durch die NBEF, verbunden mit einer internationalen Ausbilderprüfung, sind wir alleinigt berechtigt, die international anerkannte Bogenjagdausbildung in eigener Regie in Deutschland zu veranstalten und entsprechende Qualifikationsnachweise auszustellen.

Uns kommt es darauf an, in Deutschland eine Plattform anzubieten, die allen an der Bogenjagd interessierten Jägern und der gemeinsamen Verfolgung unserer Ziele und Interessen als Bogenjäger dient.

______MEMBERSHIP_____

Wichtiger Hinweis für DBJV Mitglieder

____EVENTKALENDER_____

  • 19. Februar 2015Messe "Hohe Jagd" Salzburg
  • 25. April 2015Deutsche Bogenjägertage 2015
  • 25. April 2015DBJV - Jahreshauptversammlung 2015

AEC v1.0.4

_______DBJV News_______